Stege

Wenn Sie nicht mit dem eigenen Auto nach Mön kommen, ist die Inselhauptstadt Stege der beste Ausgangspunkt, die Insel zu erkunden. Mön verfügt nämlich über einen Bus-Service. Der Bus wartet in der Nähe des Touristenbüro`s auf Sie, an der Nordseite der Zugbrücke, die auch direkt in das Stadtzentrum führt.

Von hier aus ist Stege durch seinen langen Fußgängerweg Storegarde zweigeteilt, der vom Hafen an dem sich hochragenden, gotischen Dach der Stadtkirche entlangführt und an den mittelalterlichen Molletorten-Toren endet. Steges ‚Name leitet sich von „Strike“ ab, wobei Holzpfähle als zusätzliche Verteidigung gegen Eindringlinge in einen Meeresarm gerammt wurden.

Sehenswürdigkeiten in Stege

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Hafenstadt Stege gehören das Møns Museum, das den Empiregaarden und das Thorsvang Collection Museum beherbergt. Ausführliche Informationen über diese und andere Attraktionen erhalten Sie hier auf Møn.

Verbunden mit den Molleporten in Empiregarden, Storegarden 75 (Di-So 10-16 Uhr, 30 Kr, www.empiregaarden.dk), einem Stadtmuseum in einem ehemaligen Kaufmannshaus aus den 1780er Jahren. Die Sammlung umfasst archäologische und ethnographische Exponate, die von fossiler Tierwelt bis zu Fresken gefüllten Kirchen reichen.

Møn Turistbureau Stege

Das Tourisbuero in Stege direkt am Ortseingang

Das Fremdenverkehrsamt von Mön befindet sich in der Nähe der Brücke in Stege. Sie können ein gelbes Haus nicht verfehlen. Hier können Sie eine Menge Informationen über die Natur, Tiere und Naturreisen Insel bekommen. Dieser Ort verkauft auch Souvenirs und vermietet Zimmer in Resorts.

Møn Turistbureau
Storegade 2
DK – 4780 Stege

Tlf.: (+45) 5586 0400
E-mail:info@visitmoen.com

Das Hafenschloss in Stege

Model des Hafenschlosses in Stege.

Das Hafenschloss Stege wurde 1910 erbaut und war viele Jahre lang das inoffizielle Wahrzeichen des Hafens. Das Gebäude bestand aus zwei Wartesälen. Einer für die 1. und einer für die 2. Klasse.

Außerdem diente das Gebäude als Hafenbüro und als Wohnsitz des Hafenmeisters. Als die Schule in Stege 1935 wiederaufgebaut wurde, fand der Unterricht hier statt.

Der untere Teil des Hafenschlosses diente später als Wohnung, 1961 wurde der Turm abgetragen und steht seit dem im Museum in Stege. Im Jahr 1965 wurde das Hafenschloss dann abgerissen.

Die Damper „Stege“ und „Codan“ fuhren eine feste Route zwischen Stege und Kalvehave. Das Model des Hafenschlosses können Sie gegenüber der Touristinfo besichtigen.

Einkaufen in Stege

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Stadt Stege ein hübscher kleiner Ort zum Einkaufen. Seit vielen Jahrzehnten beherbergt sie eine Vielzahl von Geschäften und Unternehmen und ist heute ein sehr beliebter Ort für Einheimische und Touristen gleichermaßen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Ort sind, an dem Sie Zeit damit verbringen können, durch eine Vielzahl von Geschäften und Unternehmen zu stöbern, werden Sie nicht enttäuscht sein, wenn Sie in Stege vorbeikommen. Hier gibt es zahlreiche Geschäfte und Möglichkeiten zum Einkaufen. Von Kleidung und Schuhen bis hin zu Lebensmitteln (NETTO) und Getränken ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.

Unterkünfte in Stege

Eines der Dinge, die ich auf meinen Reisen gelernt habe, ist, dass es immer am besten ist, sich vor der Abreise über das Reiseziel zu informieren. Wenn Sie nach Stege auf Møn reisen, ist es wichtig, dass Sie sich überlegen, welche Art von Unterkunft Sie wünschen. Es gibt verschiedene Arten von Hotels zur Auswahl, darunter Boutique-Hotels, Gasthöfe und Frühstückspensionen. Die Auswahl an Unterkünften in Stege auf Møn ist groß, und es gibt viele Hotels, die den Ansprüchen der Reisenden gerecht werden. Besucher können zwischen charmanten Frühstückspensionen, kleinen Gasthöfen und sogar größeren Ketten für ihren Aufenthalt wählen. Wenn Sie auf der Suche nach einer Frühstückspension sind, haben Sie die Wahl zwischen mehreren Unterkünften. 

>> Hier finden Sie eine Übersicht der Unterkünfte in Stege

Ferienhäuser in Stege