Stege

Wenn Sie nicht mit dem eigenen Auto nach Mön kommen, ist die Inselhauptstadt Stege der beste Ausgangspunkt, die Insel zu erkunden. Mön verfügt nämlich über einen Bus-Service. Der Bus wartet in der Nähe des Touristenbüro`s auf Sie, an der Nordseite der Zugbrücke, die auch direkt in das Stadtzentrum führt.

Von hier aus ist Stege durch seinen langen Fußgängerweg Storegarde zweigeteilt, der vom Hafen an dem sich hochragenden, gotischen Dach der Stadtkirche entlangführt und an den mittelalterlichen Molletorten-Toren endet. Steges ‚Name leitet sich von „Strike“ ab, wobei Holzpfähle als zusätzliche Verteidigung gegen Eindringlinge in einen Meeresarm gerammt wurden. Verbunden mit den Molleporten in Empiregarden, Storegarden 75 (Di-So 10-16 Uhr, 30 Kr, www.empiregaarden.dk), einem Stadtmuseum in einem ehemaligen Kaufmannshaus aus den 1780er Jahren. Die Sammlung umfasst archäologische und ethnographische Exponate, die von fossiler Tierwelt bis zu Fresken gefüllten Kirchen reichen.

Ferienhäuser in Stege

top